Veranstaltungs-Tipps für die Buchbranche

Wer neu in der Branche ist, will sich austauschen. Wer schon länger in der Branche ist, will das auch. Und nirgendwo sonst wie in der Buchbranche hat man das Gefühl, seine »Familie« wieder zu treffen, wenn man auf den vielzähligen Events und Veranstaltungen bekannte Gesichter trifft. Dabei gibt es ein paar Veranstaltungen, die im Großen und Ganzen als »Must-Vists« betrachtet werden können.

Je nachdem, welchen Schwerpunkt die Veranstaltung setzt, gibt es zusätzlich noch Kongresse, Konferenzen, BarCamps und Treffen in ganz Deutschland. Wenn ihr könnt, dann schaut auf diesen Events auf jeden Fall vorbei – oft gibt es eine Nachwuchs-Förderungen wie kostenlose Eintrittskarten, Stipendien oder übernommene Fahrtkosten. Lasst euch das bloß nicht entgehen, Familie ist doch wichtig!

Leipziger Buchmesse

Die eher heimelig angehauchte Buchmesse, die viele als eine Art »Familientreffen« ansehen. Mit dem Veranstaltungsprogramm »Leipzig liest« kommen Literaturfans auf ihre Kosten, können entspannt auf Lesungen gehen und über den ein oder anderen Autor stolpern. In Leipzig ist die Comic-Branche stark vertreten und die Cosplayer kommen in Scharen, vor allem am Wochenende. Aber auch für Karrieredurstige gibt es unterschiedliches Programm, das von Messe zu Messe jedoch variiert – Augen auf, online findet ihr genug Hinweise dazu.

Hier findet ihr die Internetseite der Leipziger Buchmesse und hier ihre Facebook-Seite.

Frankfurter Buchmesse

Die FBM ist eine der größten Buchmessen weltweit – daher gibt es genug Raum für internationale Verleger und Player der Buchbranche. Die Messe Frankfurt ist um einiges größer als die in Leipzig, was sehr gut ist, denn sonst kämen die ganzen Aussteller nirgendwo unter.

Hier gibt es ebenfalls genug Programm, sodass einem nicht langweilig wird. Das ist für den Nachwuchs besonders gut, denn es sind wirklich alle Verlage vertreten und meistens auch gleich die richtigen Ansprechpartner. Aber Achtung, am Wochenende sollte man die Messe definitiv meiden, wenn man die Chance auf ein Fachbesucherticket hat. Es besteht die Gefahr, in einem der Rolltreppen-Staus stecken zu bleiben, im Lesezelt in den Massen zu ersticken oder in Halle 3.0 zu verschwinden – soll es alles schon gegeben haben. Besonders empfehlenswert sind die Angebote wie das Speedmeeting der Verlage der Zukunft, die Führungen oder den Young Professional‘s Day – wer kann, sollte sich das unbedingt anschauen.

Hier geht’s zur Internetseite der Frankfurter Buchmesse, hier findet ihr die Facebook-Seite und hier könnt ihr dem Social Media Manager über die Schulter schauen.

Buchtage Berlin

Die Buchtage in Berlin sind das große Zusammenkommen der Branchenplayer. Vorab kann man noch die Tagung des AKEP besuchen, die am Tag vorher stattfindet. Während den Buchtagen hat man die Möglichkeit, mit echten Größen zu diskutieren, Kontakte zu knüpfen und bei den Vorträgen von beispielsweise Sascha Lobo dabei zu sein. Vor allem geht es um die Jahresversammlung des Börsenvereins, der hier tagt und wichtige Aspekte behandelt und abstimmt. Deswegen erscheinen auch so viele der »alten Hasen« auf diesem Event – das ist die Chance für den Nachwuchs!

Hier geht’s zur Internetseite der Buchtage Berlin.

Nachwuchsparlament

Ansonsten empfiehlt sich, während den Buchtagen (und den Rest des Jahres natürlich) am Nachwuchsparlament teilzunehmen, das extra für den Nachwuchs gedacht ist. Wer in Berlin mitreden möchte, muss online eine Bewerbung abschicken. Ist man genommen, bekommt man die Übernachtung und die Fahrt gezahlt – super!

Man hat dafür ein tolles Programm: Podiumsdiskussion, Workshops und Exkursionen. Außerdem bekommt man noch die Chance, sich bei der Abendveranstaltung der Buchtage Eindruck zu verschaffen. Wer da kein Vitamin B findet, der findet es nirgendwo. Es sei denn, man ist mit dem grandiosen Büffet beschäftigt – das sei noch erwähnt.

Hier geht’s zur Internetseite des Nachwuchsparlaments, auf der ihr euch auch für das Jahr 2014 anmelden könnt.

Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen

Das Jahrestreffen der JVM findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt. Es wird immer viel geboten – bei all den Workshops und Führungen zu gemeinsamen Abendplanungen kommen weder Langeweile noch Alleinsein auf. Wer Kontakte in die Branche sucht, nette Gleichgesinnte und lockere Gespräche mit Gleichaltrigen möchte, sollte einerseits Mitglied bei den Jungen Verlagsmenschen werden und andererseits zum Jahrestreffen gehen.

Hier geht’s zur Internetseite und hier zur Facebook-Seite.

BuchCamp

Das BuchCamp ist ein BarCamp, das auf dem MediaCampus in Frankfurt stattfindet und sich vollkommen der Buchbranche widmet. Es gibt spannende Workshops und Präsentationen, die gleichermaßen von Profis und jungen Verlagsmenschen gleichermaßen besucht werden. Das schöne an dem zweitägigen Treffen ist das barcamp-feeling: Man ist sofort mit jedem auf »Du« und »Du«.

Toll ist die Lage mit einen wunderbaren Blick über Frankfurt, die Räumlichkeiten sind super und Möglichkeiten zum Networking, zum Austausch und nette Bekanntschaften könnten fast nicht besser sein.

Leider findet 2014 kein BuchCamp statt, aber wer in den vergangenen Jahren stöbern möchte, findet hier die Info-Seite vom BuchCamp und hier könnt ihr euch den MediaCampus genauer ansehen